Zur Startseite

Ersthelfer-Gruppe der Feuerwehr Riedlingen

Seit Juni 2007 existiert bei der Feuerwehr Riedlingen eine „Ersthelfer-Gruppe“. Diese Ersthelfer sollen mit der vorhandenen medizinischen Ausrüstung sicher umgehen und qualifizierte Erste Hilfe leisten können. Dies vor allem im Hinblick auf den Eigenschutz der Feuerwehrkräfte, aber auch um im Rahmen von Einsätzen qualifizierte Erste Hilfe leisten und den Rettungsdienst unterstützen zu können. Sämtliche Ersthelfer haben eine sanitäts- oder rettungsdienstliche Ausbildung absolviert. In regelmäßigen internen Fortbildungen (i.d.R. monatlich) wird das Wissen aufgefrischt. Die Ersthelfer-Gruppe der Riedlinger Feuerwehr kann separat über die digitalen Meldeempfänger alarmiert werden. Dadurch besteht die Möglichkeit, die Ersthelfer auch als „First Responder“  zur Erstversorgung von Verletzten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes einzusetzen.
Durch den Einsatz der Ersthelfer soll das therapiefreie Intervall, d.h. die Zeit vom Auftreten eines Notfalls bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, durch qualifizierte Erste Hilfe überbrückt werden. Weiter werden durch die Ersthelfer Notarztzubringer-Einsätze übernommen, falls sonst keine andere Transportmöglichkeit für den Notarzt besteht. Dies bietet zudem den Vorteil, dass die Ersthelfer den Notarzt / Rettungsdienst bei der Versorgung unterstützen können. Die Ersthelfer stellen dabei keine „Konkurrenz“ zum Rettungsdienst dar, sondern vielmehr Ergänzung zum Wohle des Patienten. Die Ersthelfer-Gruppe der Feuerwehr Riedlingen besteht aktuell aus 9 Einsatzkräften, davon sind:1 Rettungssanitäter und 8 Sanitätshelfer.

Ansprechpartner Ersthelfergruppe Feuerwehr Riedlingen
-Ralph Grünacher-
Marktplatz 1
88499 Riedlingen

Telefon: 07371/183-41
Telefax: 07371/183-50

» E-Mail

Mitglieder

Andreas Gerster
Rettungssanitäter
Nadine Lichtinger
Sanitätshelferin
Juliane Decker
Sanitätshelferin
Stefan Kuc
Sanitätshelfer
Ingo Redolf
Sanitätshelfer
Ralph Grünacher
Sanitätshelfer
Markus Steinhardt
Sanitätshelfer
Oliver Neumann
Sanitätshelfer

Medizinische Ausrüstung und Fahrzeuge

Die Ersthelfer rücken im Alarmfall (First Responder oder Notarztzubringer) i.d.R. mit dem Einsatzleitwagen (ELW)  aus. Da sämtliche Ausrüstung in den Fahrzeugen verstaut ist,  wird zentral vom Feuerwehr-gerätehaus ausgerückt. Trotz der Anfahrt zum Gerätehaus beträgt die Ausrückzeit durchschnittlich ca. drei Minuten. Damit die Ersthelfer auch für Außenstehende (z.B. Notarzt, Rettungsdienst, Beteiligte, …) erkennbar sind, wurde auf der Brusttasche der Feuerwehreinsatzjacke jedes Ersthelfers eine Kennzeichnung in Form eines Aufnähers mit dem jeweiligen Ausbildungstand (z.B. Rettungsassistent, Sanitätshelfer, …) angebracht.

Einsatzleitwagen
Im Einsatzleitwagen befindet sich ein Automatischer externer Defibrillator (AFD) und ein Rettungsrucksack mit:
  • Verbandsmaterial
  • Beatmungsbeutel
  • Absaugpumpe
  • Sauerstoff (2l)
  • Blutdruckmessgerät/-Stethoskop
  • Samsplint-Schienen
  • Zubehör für venöse Zugänge mit Infusion
  • Blutzuckermessgerät
  • Fingerpulsoxymeter
  • Stifnek